Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

»Ein außergewöhnlicher Wanderführer für Natur- und Kunstliebhaber, Ästheten und stille Genießer. Ein kleines Kunstwerk.« Luzerner Rundschau über »Wandern wie gemalt. Berner Oberland«

432 Seiten, 20.4 × 13.5 cm, Klappenbroschur
ISBN 978-3-85869-594-9, 2. Auflage

Mit zahlreichen Abbildungen und Fotos
Routenskizzen und Serviceteil

Erschienen am 09.03.2015

Wandern wie gemalt Graubünden

Auf den Spuren bekannter Gemälde

Fotos von Konrad Richter

EUR 38,00 Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Die atemberaubende Schlucht der Viamala, die sanfte Weite der Lenzerheide, die unverwechselbaren Farben des Engadins oder die den Süden verheißenden Gipfel des Bergells – die Landschaft Graubündens ist so vielfältig wie die Kunst, die von ihr inspiriert ist. Die 14 Wanderungen in diesem Buch führen durch die unterschiedlichsten Regionen, hin zu 22 Standorten bekannter Gemälde, Skizzen, Stiche und eingängiger Tourismusplakate. Die Autoren laden ein zu intensiven Begegnungen mit Giovanni Segantini, den drei Giacometti, Ernst Ludwig Kirchner, Alois Carigiet – aber auch zu überraschenden Entdeckungen: ein Landschaftsbild des deutschen Malers Otto Dix oder Ansichten des Unterengadins des in Vergessenheit geratenen Malers Edgar Vital aus Ftan.
Entlang abwechslungsreicher Wanderrouten – auch für den Winter – stellt Ruth Michel Richter die Künstler, ihre Beziehung zur Region und ihre Bedeutung in der Kunstentwicklung ihrer Zeit vor. Den Abbildungen aus einer Zeitspanne von zweihundert Jahren stehen Konrad Richters aktuelle Fotografien gegenüber, was zu faszinierenden und überraschenden Einsichten führt.

Ruth Michel Richter, geboren in Baden AG, Studium der Geschichte und Anglistik in Zürich und Aberdeen, einige Jahre Tätigkeit als Gymnasiallehrerin, anschließend Wechsel in den Journalismus. Mitarbeit als Redaktorin und freie Journalistin bei verschiedenen Verlagen.

Konrad Richter, geboren in Hannover, Studium der Germanistik und Publizistik in Zürich. Lektor in renommierten Kinderbuchverlagen in der Schweiz. 1985 Gründung eines PR-Büros. Seither entstanden zahlreiche Bücher, Reise- und Fotoreportagen. Heute hauptsächlich als freier Fotograf tätig.

»Mit Gegenüberstellungen von Gemälden und Fotos dokumentiert das Buch Veränderungen, die ausführlichen Erläuterungen stellen die Werke in einen kunsthistorischen Zusammenhang. Dieselbe Sorgfalt liessen die Autoren dem Serviceteil mit Routeninfos angedeihen. Ein grossartiges Buch für Fuss- und Kopf-Expeditionen.«

Beda Hanimann, St. Galler Tagblatt

»Ein literarisches Bijou unter den Wanderbüchern: kompetent, informativ und hervorragend gestaltet!«

Margrit Lustenberger, Luzerner Rundschau

»Auf elegante Weise verschränken Konrad und Ruth Michel Richter Kunst- und Tourismusgeschichte, ihren eigenen Blick auf die Gebirgspanoramen mit den Blicken der Maler und haben dabei immer mehr im Sinn als nur den Tourismus.«

Stefan Fischer, Süddeutsche Zeitung

»Wandern wie gemalt. Graubünden bietet mehr als Landschaftsansichten. Das Autorenpaar hat darin 14 Wanderrouten – von leicht bis mittelschwer – zusammengestellt: Für Wanderer ist es ein grosses Vergnügen, das gemalte Bild und die Fotografie mit der realen Welt zu vergleichen.«

Christian Maurer, SonntagsBlick

Wanderweb-Forum

Sie planen eine Wanderung und haben eine Frage an andere Wanderer? Sie haben unterwegs eine Änderung festgestellt? Nutzen Sie das Forum für Ihre Rückmeldungen!

Zum Forum