Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

Ausgezeichnet

Matthias Amanns »Hunde im Weltraum«


Für sein Erstlingswerk verleiht die Schweizerische Schillerstiftung Matthias Amann den Terra Nova-Preis. »Matthias Amann kommt bei seinen Figuren- und Milieustudien aus ohne psychologische Analysen, ohne weitschweifige Gefühlsprotokolle«, heißt es in der Jurybegründung, »er hält sich ans facettenreich Konkrete«. Rudimentär und ungeordnet seien die Texte, »aber so scharf beobachtet und so hintergründig, dass man beim Lesen unwillkürlich an den Geschichten mitzuschreiben beginnt.« Preisübergabe am 11. Mai um 16.30 Uhr in der Casa della letteratura per la Svizzera italiana, Lugano.

Mehr erfahren

»Erstaugust«

Neues von Lisa Elsässer


»Besondere Sensibilität beweist die Autorin, wenn sie in Kindheiten schlüpft. In der Titelgeschichte geht es um ein aufs Land verschicktes Kind, das auf Post wartet und den ersten August als "erst August" versteht. Herzzerreißend!« Manfred Papst, NZZ am Sonntag

Mehr zum Buch

Briefwechsel S. Corinna Bille – Maurice Chappaz

»Ich werde das Land durchwandern, das Du bist«


Das Liebes- und Schriftstellerpaar S. Corinna Bille und Maurice Chappaz gilt als Mythos der Schweizer Literatur. Um sich je ein eigenes Leben zu bewahren, entschieden sie sich für Nähe auf Distanz. Sie zogen wie Nomaden umher oder wohnten, auch als mit der Zeit drei Kinder hinzukamen, oft getrennt. Diesem Umstand verdanken wir einen so umfassenden wie faszinierenden Briefwechsel, fast vom Tag ihrer ersten Begegnung 1942 an bis zum Tod von Corinna Bille im Jahr 1979.

Mehr zum Buch

»Die Jagd nach dem Blau«

Ein unbekannter Roman von Romain Gary


Nach »Du hast das Leben vor dir« erscheint in diesen Tagen ein weiterer Roman von Romain Gary: »Die Jagd nach dem Blau«. Rasant, ironisch, hintergründig erzählt der doppelte Goncourt-Preisträger in seinem letzten zu Lebzeiten publizierten Roman von der Weigerung, sich anzupassen, dem großen Widerstand im Kleinen und einer unerschütterlichen Liebe.

Zum Buch

»Das ist ein großer Spaß.«

»Du bist in einer Luft mit mir« auf ZEIT online


»Jorjoliani unternimmt assoziative Themensprünge, wechselt Zeiten wie Perspektiven, schiebt Briefe ein oder Kapitel, die nur aus Worterklärungen zu bestehen scheinen – und trotzdem schafft sie es, dass ihr Roman nicht chaotisch wirkt, sondern souverän und elegant. Mal todtraurig, mal amüsant, lässt sie das russische 20. Jahrhundert bis in die Neunzigerjahre hinein wiederaufleben, immer wieder versetzt mit ironischen Seitenblicken auf die klassische russische Literatur.« Hans-Peter Kunisch

Zur Besprechung

Literarische Perlen

»Flüchtiges Zuhause« auf SRF2 Kultur


Bekannt als Lyriker und Spoken-Word-Künstler betritt Rolf Hermann mit seinem Erzählband nun literarisches Neuland. In seinem Beitrag bei Kultur kompakt hält Literaturredakteur Markus Gasser fest: »'Flüchtiges Zuhause' ist ein rührendes Denkmal für eine vergangene Zeit. Die sieben Erzählungen sind aber auch kleine, literarische Perlen, verfasst mit großer sprachlicher Raffinesse.«

Zum Beitrag

Jetzt als Hörspiel

Yael Inokais Roman »Mahlstrom«


»Mahlstrom«, Yael Inokais zweiter Roman, der 2018 mit dem Schweizer Literaturpreis ausgezeichnet wurde, ist am Sonnntag, 14. April auf SRF 2 Kultur als Hörspiel zu hören; Bearbeitung von Katrin Zipse, mit den Stimmen von Jessica Cuna, Dimitri Stapfer und Jirka Zett; Regie von Susanne Janson.

Mehr erfahren

Die nächsten Veranstaltungen

Vincenzo Todisco im Südtirol

Mittwoch, 24.4.2019, 00:00 – 23:00 Uhr

Lesung aus Das Eidechsenkind im Rahmen von »Literatur Lana«. Weitere Informationen hier.

Lesung aus Das Eidechsenkind im Rahmen von »Literatur Lana«. Weitere Informationen hier.


Vincenzo Todisco in Offenburg

Sonntag, 5.5.2019, 20:00 – 21:30 Uhr

Vincenzo Todisco liest aus seinem Roman Das Eidechsenkind. Eintritt 10€, weitere Infos hier.

Vincenzo Todisco liest aus seinem Roman Das Eidechsenkind. Eintritt 10€, weitere Infos hier.


Verleihung Terra Nova-Preis an Matthias Amann

Samstag, 11.5.2019, 16:30 – 18:00 Uhr

Für sein Erstlingswerk Hunde im Weltraum verleiht die Schweizerische Schillerstiftung Matthias Amann den Terra Nova-Preis der Schweizerschen Schiller-Stiftung. Weitere Informationen und die Jurybegründung finden Sie hier.

Für sein Erstlingswerk Hunde im Weltraum verleiht die Schweizerische Schillerstiftung Matthias Amann den Terra Nova-Preis der Schweizerschen Schiller-Stiftung. Weitere Informationen und die Jurybegründung finden Sie hier.


Unsere beliebtesten Bücher