Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
CHF 0,00
Zur Kasse
Bildlegenden3 Bildlegenden4

Neues von Yael Inokai

»Mahlstrom«


»Yael Inokai (vormals Pieren), 1989 als Tochter einer Deutschen und eines Ungarn in Basel geboren, derzeit in Berlin, erzählt in ihrem zweiten Roman eine beklemmende und spannende Geschichte. Sie erfüllt mit diesem Buch die hohen Erwartungen, die man nach ihrem Erstling »Storchenbiss« haben durfte. Es überzeugt durch seine Dringlichkeit, Dichte, Welthaltigkeit und Exaktheit.« Manfred Papst, NZZ am Sonntag

Mehr erfahren

Francfort en français

Pascale Kramer tourt mit »Autopsie des Vaters«


In ihrem neusten Roman, von Andrea Spingler ins Deutsche gebracht, erzählt die in Paris lebende Genferin von Entfremdung innerhalb einer Familie und zeichnet zugleich das hochaktuelle Bild Frankreichs im gesellschaftlichen Kippzustand. Zu erleben ist Pascale Kramer demnächst auf der Frankfurter Buchmesse, in Hamburg, Zofingen, Basel, Zürich, Freiburg und Göttingen.

Zum Buch

»Ein utopisches, zärtliches Buch«

Romain Gary, Du hast das Leben vor dir


Die Frankfurter Sonntagszeitung zeigt sich von der Neuübersetzung des französischen Klassikers begeistert: »Der Grund, die unendlich zärtliche Geschichte von Momo und Madame Rosa wiederzulesen, ist die Utopie des Romans, die ihn im Jetzt zwingend macht.« Anna Prizkau

Zum Buch

Edition Blau

Vorschau Herbst 2017


Der Herbst in der Edition Blau, dem belletristischen Programm im Rotpunktverlag, bringt neue Bücher von Pascale Kramer, Yael Inokai und Romain Gary.

Hier entdecken

Die nächsten Veranstaltungen

Granada grischun

Romana Ganzoni bei »Zürich liest« in Küsnacht

Donnerstag, 26.10.2017, 19:15 – 21:00 Uhr
Granada grischun

Die Autorin aus Celerina liest aus ihrem Debüt Granada Grischun und berichtet aus ihrer Schreibstube. Die Akkordeonistin Manuela Zampatti umrahmt die Veranstaltung musikalisch. Eintritt: CHF 15.– Telefonische Reservation bei der Buchhandlung: 044 910 41 38, Reservation per Mail: mail@wolf.ch

Die Autorin aus Celerina liest aus ihrem Debüt Granada Grischun und berichtet aus ihrer Schreibstube. Die Akkordeonistin Manuela Zampatti umrahmt die Veranstaltung musikalisch. Eintritt: CHF 15.– Telefonische Reservation bei der Buchhandlung: 044 910 41 38, Reservation per Mail: mail@wolf.ch


Fur immer juliette

S. Corinna Bille-Matinée mit Musik bei »Zürich liest«

Sonntag, 29.10.2017, 11:00 – 12:30 Uhr
Fur immer juliette

Weltliteratur aus dem Wallis: In Für immer Juliette – nun erstmals auf Deutsch – erzählt Corinna Bille archaisch und doch modern von den Spielarten der Liebe. Ob es um die unmögliche Liebe geht, die verbotene, die enttäuschte Liebe – bei Corinna Bille ist sie immer obsessiv. Das Gras, der Sand, der Fluss, der Schnee, die Nacht wühlen auf oder besänftigen. Corinna Bille sticht mit ihren erdgebundenen, lebensklugen Erzählungen und verwegenen Darstellungen von körperlichem Begehren aus ihrer Zeit und der Walliser Bergwelt heraus und stellt ihren Ruf als Autorin von Weltrang unter Beweis. Einführung: Felix Schneider, Lesung: Regula Imboden, Musik: Hipp Mathis

Eintritt: CHF 25.– (20.–) Tickets unter: www.starticket.ch

Weltliteratur aus dem Wallis: In Für immer Juliette – nun erstmals auf Deutsch – erzählt Corinna Bille archaisch und doch modern von den Spielarten der Liebe. Ob es um die unmögliche Liebe geht, die verbotene, die enttäuschte Liebe – bei Corinna Bille ist sie immer obsessiv. Das Gras, der Sand, der Fluss, der Schnee, die Nacht wühlen auf oder besänftigen. Corinna Bille sticht mit ihren erdgebundenen, lebensklugen Erzählungen und verwegenen Darstellungen von körperlichem Begehren aus ihrer Zeit und der Walliser Bergwelt heraus und stellt ihren Ruf als Autorin von Weltrang unter Beweis. Einführung: Felix Schneider, Lesung: Regula Imboden, Musik: Hipp Mathis

Eintritt: CHF 25.– (20.–) Tickets unter: www.starticket.ch


Mahlstrom

Sofalesung mit Yael Inokai bei »Zürich liest«

Sonntag, 29.10.2017, 18:00 – 21:00 Uhr
Mahlstrom

Zu Gast auf dem Sofa von Brigitte Bolz und Walter Steurer an der Hadlaubstrasse 137 in Zürich: Yael Inokai liest aus ihrem neuen Roman Mahlstrom.

Am Anfang steht Barbara. Barbara, die sich mit zweiundzwanzig im Fluss ertränkt. Mit einer feinen poetischen Sprache erzählt Inokai in «Mahlstrom» die Geschichte sechs junger Menschen, die in einer dicht verwobenen Dorfgemeinschaft aufgewachsen sind. Zugleich geschützt und bedroht von den engen Banden des Dorfes, sind die sechs Protagonisten im Erwachsenenleben angekommen. Dennoch stecken sie noch immer knietief in ihrer Kindheit und unter den schönen Erinnerungen an das Jagen über die Felder oder jenes Streichholzspiel auf dem Pausenhof liegt etwas anderes, Unausgesprochenes begraben: In einer unbeobachteten Nacht verübten sie gemeinsam ein Gewaltverbrechen. Über zehn Jahre danach bringt Barbaras Selbstmord einen Stein ins Rollen und zwingt die Übriggebliebenen, sich dem Geschehenen zu stellen.

Moderation: Nora Zukker. Eintritt: CHF 12.– (8.–)

Keine Tickets, nur Reservation unter www.sofalesungen.ch

Zu Gast auf dem Sofa von Brigitte Bolz und Walter Steurer an der Hadlaubstrasse 137 in Zürich: Yael Inokai liest aus ihrem neuen Roman Mahlstrom.

Am Anfang steht Barbara. Barbara, die sich mit zweiundzwanzig im Fluss ertränkt. Mit einer feinen poetischen Sprache erzählt Inokai in «Mahlstrom» die Geschichte sechs junger Menschen, die in einer dicht verwobenen Dorfgemeinschaft aufgewachsen sind. Zugleich geschützt und bedroht von den engen Banden des Dorfes, sind die sechs Protagonisten im Erwachsenenleben angekommen. Dennoch stecken sie noch immer knietief in ihrer Kindheit und unter den schönen Erinnerungen an das Jagen über die Felder oder jenes Streichholzspiel auf dem Pausenhof liegt etwas anderes, Unausgesprochenes begraben: In einer unbeobachteten Nacht verübten sie gemeinsam ein Gewaltverbrechen. Über zehn Jahre danach bringt Barbaras Selbstmord einen Stein ins Rollen und zwingt die Übriggebliebenen, sich dem Geschehenen zu stellen.

Moderation: Nora Zukker. Eintritt: CHF 12.– (8.–)

Keine Tickets, nur Reservation unter www.sofalesungen.ch


Unsere beliebtesten Bücher