Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
CHF 0,00
Zur Kasse

Wandern in einer südalpinen Landschaft mit Sicht aufs Mittelmeer – ein Geheimtipp!

Die seealpen
224 Seiten, 19.0 × 13.0 cm, Klappenbroschur
ISBN 978-3-85869-434-8, 2. Auflage

Mit Farbfotos, Routenskizzen und Serviceteil

Erschienen am 15.06.2010

Die Seealpen

Naturpark-Wanderungen zwischen Piemont und Côte d’Azur


CHF 28,50
Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Die Seealpen gehören im deutschsprachigen Raum zu den unbekanntesten Regionen der gesamten Alpen. Unweit vom Mittelmeer erhebt sich diese eindrucksvolle Hochgebirgslandschaft mit über 3000 Meter hohen Gipfeln, zahlreichen Seen und mit den südlichsten Gletschern der Alpen. Historische Wege mit fantastischen Aussichten und eine stattliche Anzahl von Berghütten bieten ideale Wandermöglichkeiten. Da es keinen Massentourismus gibt, wandert man hier oft in völliger Einsamkeit. Höhepunkte der Seealpen sind die besonders reiche Flora und Fauna sowie das »Tal der Wunder« mit 40 000 prähistorischen Felszeichnungen. In beiden Parkgebieten (»Seealpen-Naturpark« auf der italienischen, »Mercantour-Nationalpark« auf der französischen Seite) setzt man sich für einen sanften Wandertourismus ein, den dieses Buch explizit fördert und unterstützt. Die Routen wurden in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Seealpen erarbeitet.
Dieser Führer beschreibt eine 13-tägige Rundwanderung, die leicht zu einer 6- oder 7-tägigen Rundwanderung verkürzt und auch sonst vielfach variiert werden kann. Viele Etappen können auch von einem Standquartier aus begangen werden. Der reich bebilderte Führer liefert alle notwendigen Informationen und gibt in der Einführung zahlreiche vertiefende Hinweise, denn: Man sieht nur, was man weiß!

Werner Bätzing, geboren 1949, bis 2014 Professor für Kulturgeografie an der Universität Erlangen-Nürnberg mit Schwerpunkt »Alpenraum« in Lehre und Forschung, gilt als einer der renommiertesten Alpenforscher im deutschsprachigen Raum. Er beschäftigt sich seit 1977 wandernd und analysierend mit den piemontesischen Alpen. Als einer der besten deutschsprachigen Kenner des Piemont engagiert er sich, im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung, für eine Aufwertung dieser von Entvölkerung bedrohten Region.

Michael Kleider, geboren 1970, hat Geografie an der Universität Erlangen-Nürnberg studiert und seine Abschlussarbeit über Dronero (Maira-Tal/Provinz Cuneo) geschrieben. Seit 2002 engagiert er sich beruflich für die piemontesischen Alpen und besonders für die GTA.

»Der Alpenwissenschaftler Werner Bätzing beschäftigt sich seit Jahren mit den Seealpen und macht zusammen mit Michael Kleider Vorschläge für Touren in alle Winkel dieser Hochgebirgswelt. Sie kennen sie genau, das merkt man bis in die Nebensätze: So kompetent wird der Blick des Wanderers gelenkt.«

Wolfgang Albers, DIE ZEIT

»Dieser Führer enthält keineswegs nur Weg-Informationen, sondern er liest sich geradezu spannend: Alpengeschichte, Geographie, Lokalgeschichte der dort wohnenden Völker und vieles andere mehr.«

Heinz Schulte, Wege und Ziele

»Die beiden Autoren verstehen es, Interesse für das kaum besuchte, aber um so ursprünglichere Gebiet zu wecken. Der Seealpen-Naturpark und der Mercantour-Naturpark zählen zu den ungefassten Edelsteinen im Alpenbogen!«

Wienerland