Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

Andreas Nentwich

Andreas Nentwich, geboren 1959 und aufgewachsen in Dillenburg und Herborn, Hessen, studierte Germanistik und Kunstgeschichte in Regensburg und Gießen. Tätigkeit als Pressereferent des Klett-Cotta Verlags in Stuttgart, freier Literaturkritiker (1999 Alfred Kerr-Preis für Literaturkritik) und von 2004 bis 2018 Zeitschriftenredakteur, unter anderem bei Du. 2012 erschien der biografische Essay Alfred Polgar. Leben in Bildern und 2019 Modern in alle Ewigkeit. Eine Reise zu den schönsten modernen Kirchen der Schweiz (gemeinsam mit Christine Schnapp). Andreas Nentwich ist freier Autor und lebt mit seiner Familie in Zürich und Berlin.

Nächste Veranstaltungen mit Andreas Nentwich

Matinée-Lesung mit Andreas Nentwich und Lisa Elsässer

Sonntag, 18.10.2020, 11:00 – 13:00 Uhr

Anfangs Mai erschienen der neue Gedichtband von Lisa Elsässer schnee relief und Change Ringing. Ein Londonjournal von Andreas Nentwich. Durch den Anlass, Lesung und Gespräch, führt der ehemalige Kulturredaktor DRS/SRF2 Felix Schneider.

Anfangs Mai erschienen der neue Gedichtband von Lisa Elsässer schnee relief und Change Ringing. Ein Londonjournal von Andreas Nentwich. Durch den Anlass, Lesung und Gespräch, führt der ehemalige Kulturredaktor DRS/SRF2 Felix Schneider.


Andreas Nentwich bei »Zürich liest.«

Freitag, 23.10.2020, 19:00 – 20:30 Uhr

London sehen, London hören, Mensch im Freien sein. Change Ringing. Ein Londonjournal hält ein halbes Jahr an der Themse fest. Für den Zaungast heisst Alltag Ereignis, Gothic Revival und Cheesecake bei Rinkoff und in der Tate Modern die Wolken von Constable zu sehen. Alles zählt. Moderation: Guido Magnaguagno.

London sehen, London hören, Mensch im Freien sein. Change Ringing. Ein Londonjournal hält ein halbes Jahr an der Themse fest. Für den Zaungast heisst Alltag Ereignis, Gothic Revival und Cheesecake bei Rinkoff und in der Tate Modern die Wolken von Constable zu sehen. Alles zählt. Moderation: Guido Magnaguagno.