Neuerscheinungen

Rotpunktverlag sucht Verstärkung

In einem familiären Team das Programm mitgestalten


Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine/n Lektor/in Belletristik mit Programmverantwortung (80-100%). In dieser Funktion obliegt Ihnen nach der Einarbeitungszeit die Betreuung der Autorinnen und Autoren, der deutschen und fremdsprachigen Programmtitel sowie die Weiterentwicklung des Programms und der Marke «Edition Blau».

Hier geht's zum Inserat

Das Blaue Sofa

Rudolf Bussmann gibt Einblick, wie »Herbst in Nordkorea« entstand


Die Buchmesse Leipzig fand aufgrund der Pandemie nicht statt, das »Blaue Sofa« hingegen schon. Nina Mavis Brunner unterhielt sich mit Rudolf Bussmann über seine Reise in das abgeschottete Nordkorea. Der Schriftsteller erzählt, was ihn auf seiner Reise verblüfft hat und warum er unbedingt darüber schreiben musste.

Zum Video im ZDF-Archiv

Neue Stimmen, alte Bekannte und eine Überraschung

Rotpunkt im Herbst 21


Die neue Vorschau ist da! Die Edition Blau führt ins Abenteuer einer falschen Existenz nach Florenz, in ein tröstliches Pariser Eckcafé und mit Fabio Andina zu Tessiner Horizonten. »Terrafutura« heißt das neue Buch des Slowfood-Gründers Carlo Petrini, der sich mit einem gewissen Franziskus in Rom verabredet. Weitere Themen im Sachbuch: die Macht des Ethnischen auf dem Balkan, die Hafenstadt Tripolis als Spiegel des Nahen Ostens, das Leben der Sans-Papiers in der Schweiz. Und wandernd entdecken wir in dieser Saison die so bekannte wie unbekannte Viamala.

Hier blättern

Autorenvideo

Vier Minuten mit Alexandre Hmine


Soeben ist »Milchstraße« von Alexandre Hmine, ausgezeichnet mit dem Schweizer Literaturpreis, in deutscher Übersetzung erschienen. Der Tessiner Autor ist zurück in sein Dorf im Malcantone gefahren und erzählt von seiner Motivation, seine Geschichte aufzuschreiben, und von der Suche nach der richtigen Form.

Zum Video

»Schwarzer Widerstand« in der Frankfurter Rundschau

Das Kalkül der Kolonialmächte


Nicht nur in Afrika haben sich Staaten wie Frankreich, Deutschland und die USA bereichert. In seinem Buch über Sklaverei und Rassismus in Lateinamerika und der Karibik beschreibt Journalist Toni Keppeler, wie Haiti gleich nach der Unabhängigkeit 1804 zum neokolonialen Schuldnerstaat gemacht wurde.

Auszug lesen

Hier genau hat er gestanden

»Wandern wie gemalt – Gotthardregion« in der FAZ


»Um herauszufinden, wie ehrlich die Maler waren und wie ihre Motive heute aussehen, erwanderten Ruth Michel Richter und Konrad Richter – nach dem Berner Oberland und Graubünden – wiederum ein Stück der Schweiz, diesmal die Gotthardregion. Gleich auf der ersten von vierzehn Touren erwischen sie einen Künstler beim Tricksen ...«

Besprechung lesen

Die nächsten Veranstaltungen

Toni Keppeler liest in Tübingen

Dienstag, 22.6.2021, 20:00 – 22:00 Uhr
Club Voltaire

Der Club Voltaire lädt Toni Keppeler ein, Sklaverei und Rassismus in Lateiamerika und der Karibik vorzustellen, dabei ist auch die talentierte Lila Bohley, die aus dem Buch vorlesen wird. Eintrit 5 Euro beziehungsweise 3 mit Ermässigung. Platzreservierungen per Mail. Für die Veranstaltung gilt die jeweils aktuelle Corona-Verordnung. Einlass nur für vollständig Geimpfte, Genesene, oder mit aktuellem negativen Test (jeweils mit Nachweis).

Ruth Michel Richter und Konrad Richter in der Stadtbibliothek Chur

Freitag, 25.6.2021, 14:00 – 15:30 Uhr
Stadtbibliothek Chur

Im Rahmen von »Das Buch am Nachmittag« stellen Ruth Michel Richter und Konrad Richter ihre Bücher Wandern wie gemalt zu Graubünden und zur Gotthardregion vor.

Alexandre Hmine in Leukerbad

Freitag, 25.6.2021, 21:00 – 22:00 Uhr
Internationales Literaturfestival Leukerbad

Der Tessiner Autor stellt im Zelt auf dem Dorfplatz sein Romandebüt Milchstraße vor. Lesung der deutschen Passagen: Thomas Sarbacher. Tickets und Detailprogramm hier.

Newsletter

Unser Newsletter hält Sie über das Geschehen rund um unsere Bücher und Autoren auf dem Laufenden.

Rotpunkt-Aktien

Werden Sie MiteigentümerIn!


Mit einer Beteiligung am Aktienkapital des Rotpunktverlags tragen Sie zur Sicherung der verlegerischen Kontinuität bei. Gern beantworten wir Ihre Fragen oder senden Ihnen weiteres Informationsmaterial.

Weitere Informationen anfragen

Ihre Rückmeldungen zu unseren Wanderbüchern!

Wanderweb-Forum


Sie planen eine Wanderung und haben eine Frage an andere Wanderer? Sie haben unterwegs eine Änderung festgestellt? Nutzen Sie das Forum für Ihre Rückmeldungen!

Zum Forum

Unsere beliebtesten Bücher