Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

Zu Fuß eine unbekannte Toskana entdecken!

312 Seiten, 19.0 × 13.0 cm, Klappenbroschur
ISBN 978-3-85869-420-1, 1. Auflage

Mit Farbfotos, Routenskizzen und Serviceteil

Erschienen am 15.03.2010

Marmor, Meer und Maultierpfade

Die Apuanischen Alpen – Wandern in einer unbekannten Toskana

Fotos von Marta Arnold

EUR 18,00 Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Die steilen Kalkgipfel der Apuanischen Alpen im äußersten Nordwesten der Toskana erheben sich fast 2000 Meter über dem Tyrrhenischen Meer, das auf den meisten Wanderungen auch Kulisse ist.
Seit über 2000 Jahren wird in der Gegend Marmor abgebaut und in alle Welt exportiert – die Berge von Carrara gelten bis heute als größtes Marmorgebiet der Welt. Die Steinbrüche prägen Menschen und Landschaft, sie bedeuten aber auch Raubbau an der Natur. Den Gegenakzent setzen die riesigen Wälder und einsamen Täler, die intakten Dörfer und alten Saumwege: Seit 25 Jahren sind die Apuanischen Alpen als Regionalpark geschützt.
Der Wanderführer lädt ein, diese alpine, kontrastreiche und geschichtsträchtige andere Toskana zu entdecken. Er schlägt 20 Wanderungen vor, welche die ganze landschaftliche und kulturelle Vielfalt abdecken: vom Stadtspaziergang in Carrara und Rundgang durch die Steinbrucharena zur sechstägigen Hochtour und zu Gipfeln, von denen man bis zu den Alpen und nach Korsika sieht. Geschichten zum Marmor, über Anarchisten, Besatzungstruppen und widerständige Frauen, über Dichter und Künstler, Höhlen und kulinarische Spezialitäten vermitteln Hintergrundwissen zur Gegend. Schließlich liefert das Buch alle nötigen Angaben und viele Tipps zu Transport, Unterkunft, Verpflegung und interessanten Besichtigungen unterwegs.

Pepo Hofstetter, 1955 geboren, lebt in Zürich. Er studierte Geschichte und Publizistik und arbeitete später als Redaktor u. a. bei der Wochenzeitung WOZ. Seit einem Jahrzehnt arbeitet er bei Alliance Sud, der entwicklungspolitischen Arbeitsgemeinschaft der großen Schweizer Hilfswerke, wo er für die Öffentlichkeitsarbeit und verschiedene Kampagnen verantwortlich ist. Seit Jahren durchstreift er die Apuanischen Alpen.

»Ein Wander- , Geschichts-, und Gourmetbuch in einem. Man könnte es auch einfach nur lesen in einem Liegestuhl in Marina di Carrara.«

Newsletter Daniel Anker

»Dies ist eine Aufforderung zum Wandern der besonderen Art: Wandert in den Apuanischen Alpen, solange es sie noch gibt!»

 Suleika Baumgartner, Comedia-Magazin

Wanderweb-Forum

Sie planen eine Wanderung und haben eine Frage an andere Wanderer? Sie haben unterwegs eine Änderung festgestellt? Nutzen Sie das Forum für Ihre Rückmeldungen!

Zum Forum