Widerspruch 78: «Vermessung der Katastrophe»

Dienstag, 23.8.2022, 20:00 – 22:00 Uhr
Sous le Pont – Rössli (Reithalle) Neubrückstrasse 8, Bern

«Vermessung der Katastrophe» – dazu sucht, reflektiert und involviert die 78. Ausgabe der Zeitschrift «Widerspruch». Es werden die unterschiedlichen Krisen und Katastrophen besprochen, die unseren Planeten bedrohen und die Diskurse beleuchtet, die darüber (nicht) geführt werden. Der Diskussion um die Pandemie sind acht Texte gewidmet. Die Beiträge «Pharma fürs Volk» und «Wissenschaftskritik oder Wissenschaftsfeindlichkeit?» kommen am 23. August mit Beat Ringger und Franco Cavalli zur Debatte.

Climate Cultures Festival

Sonntag, 28.8.2022, 12:30 – 13:15 Uhr
Alte Münze, Haus 3, Molkenmarkt 2, 10179 Berlin-Mitte

Alice Grünfelder im Gespräch mit Martin Zähringer. Heute wird die westliche Wahrnehmung Taiwans durch die Gefährdung durch China bestimmt, durch eine geopolitische Draufsicht. Aber welche Blicke sind möglich, wenn man das Land für ein halbes Jahr zum Beschreiben besucht? Ihr vielbesprochenes Buch “Wolken über Taiwan”, das kürzlich erschienen ist, versammelt Notizen und Überlegungen, Reportagen und essayistische Miniaturen aus Taiwan. Ob es um Wolken und Wasser geht, Müllabfuhr und Demonstrationen, Tempel und Götter, Brücken, Flüsse und Meere. Im Kontext der Climate Cultures interessieren besonders die Innenansichten aus einer prekären Klimazone.

Climate Writing in Taiwan “Wolken über Taiwan”

Widerspruch 78: «Vermessung der Katastrophe»

Mittwoch, 31.8.2022, 19:00 – 21:00 Uhr
Buchhandlung Labyrinth, Nadelberg 17, Basel

«Vermessung der Katastrophe» – dazu sucht, reflektiert und involviert die 78. Ausgabe der Zeitschrift «Widerspruch». Es werden die unterschiedlichen Krisen und Katastrophen besprochen, die unseren Planeten bedrohen und die Diskurse beleuchtet, die darüber (nicht) geführt werden. Der Diskussion um die Pandemie sind acht Texte gewidmet. Die Beiträge «Pharma fürs Volk» und «Wissenschaftskritik oder Wissenschaftsfeindlichkeit?» kommen am 31. August mit Beat Ringger und Franco Cavalli zur Debatte.

Vernissage „Der Teufel hat keine Zeit" mit Daniel Strassberg

Mittwoch, 14.9.2022, 20:00 – 22:00 Uhr
sphères, Hardturmstrasse 66, 8005 Zürich

Weitere Informationen folgen.

Vernissage „Es hilft, dass ich Leute anschreien darf. Schweizer Popmusiker:innen erzählen“ mit Bettina Dyttrich, Florian Bachmann, Ester Poly und DJ Kutschenfahrt

Sonntag, 16.10.2022, 16:00 – 12:00 Uhr
Palace, St. Gallen

In dreizehn Interviews haben Musiker:innen aus der ganzen Schweiz der WOZ- Redaktorin Bettina Dyttrich von ihrem Schaffen erzählt. Bildstarke Konzertfotos und intime Backstage-Aufnahmen zeigen die Künstler:innen aus der Nähe.

Am Vernissagensonntag gibt’s eine Lesung mit Bildern, ein Gespräch, ein Konzert mit Ester Poly und Musik dies- und jenseits der Grenzen von DJ Kutschenfahrt.

Vernissage „Spurlos in Neapel" mit Franco Supino

Montag, 24.10.2022, 20:00 – 23:00 Uhr
Bücher Lüthy Solothurn

Franco Supino präsentiert seinen neuen Roman “Spurlos in Neapel” in seiner Heimat Solothurn. Moderation: Britta Spichiger, Literaturredaktorin SRF.

Eintritt: Fr. 15.00, mit Greencard Fr. 10.00.

Bitte reservieren Sie bei Buchhaus Lüthy : Tel. 032 625 33 15, solothurn@buchhaus.ch

Zürich liest: Aussersihl-Spaziergang mit Stadtaktivist Hannes Lindenmeyer

Mittwoch, 26.10.2022, 15:00 – 17:30 Uhr
Lernmedien-Shop, Lagerstrasse 14, Zürich

Die einstige Armengemeinde Aussersihl vor den Toren der Stadt Zürich hat in den letzten 200 Jahren eine bewegte Geschichte erlebt – und selbst einiges in der Stadt- und Landesgeschichte bewegt. Hannes erzählt die Geschichten dazu. Für alle von 8–99 Jahre.

Eintritt: CHF 15.00 (10.00, Personen in Ausbildung, Kulturlegi, IV- und AHV- Bezüger:innen). Tickets unter lernmedien-shop@phzh.ch, auf der Webseite oder unter 043 305 61 00.

Zürich liest: „Geschichte des Sohnes" – Lesung von Marie-Hélène Lafon

Mittwoch, 26.10.2022, 19:30 – 21:00 Uhr
Karl der Grosse, Kirchgasse 14, Zürich

Die französische Autorin Marie-Hélène Lafon erzählt in zwölf Kapiteln die Ge- schichte einer Familie – über drei Generationen und hundert Jahre, 1908 bis 2008. Die Familie birgt ein Geheimnis: das Geheimnis um Andrés Vater. Mit Marie-Hélène Lafon spricht Ursula Bähler. Deutsche Stimme: Wandy Wylowa. Gespräch auf Französisch mit zusammenfassender Übersetzung.

Eintritt: CHF 20.00 (15.00, Personen in Ausbildung, IV-Bezüger:innen, Kulturlegi). Ticketverkauf (ab September) über Ticketino.

Zürich liest: Vernissage „Frauen auf der Flucht. Wer sie sind und was sie erlebt haben" mit Tina Ackermann

Mittwoch, 26.10.2022, 20:00 – 22:00 Uhr
Helferei, Kirchgasse 13, Zürich

Tina Ackermann hält die persönlichen Geschichten von Frauen auf der Flucht fest, gibt diesen Frauen ein Gesicht, lässt sie wieder zu Individuen werden. Lesung und Gespräch mit der Autorin.

Eintritt frei. Keine Tickets, keine Reservation; Einlass, solange Platz vorhanden.

Zürich liest: „Spurlos in Neapel" mit Franco Supino

Mittwoch, 26.10.2022, 20:30 – 22:00 Uhr
Karl der Grosse, Kirchgasse 14, Zürich

Als Kind plagte Franco Supinos Erzähler die Angst, die Schweiz verlassen zu müssen – das Erdbeben 1980 in Italien war wie eine Befreiung, weil es die Rückkehrpläne der Eltern in Schutt und Asche legte. Nach dem Tod des Vaters macht er sich auf Spurensuche in Neapel. Moderation: Britta Spichiger.

Eintritt: CHF 20.00 (15.00, Personen in Ausbildung, IV-Bezüger:innen, Kulturlegi). Ticketverkauf (ab September) über Ticketino.

Zürich liest: „Wolken über Taiwan" mit Alice Grünfelder

Donnerstag, 27.10.2022, 19:30 – 22:00 Uhr
Buchhandlung Scriptum, Bremgartnerstrasse 23, Dietikon

Alice Grünfelder geht in ihrem Buch «Wolken über Taiwan» der Frage nach: Was macht ein Land, wenn es von einer Grossmacht bedroht wird? Die Autorin lebte 2020 sechs Monate in Taiwan und kann uns dadurch ein hautnahes und au- thentisches Bild des heutigen Taiwans aufzeigen. Mit Apéro und Buchverkauf.

Eintritt: CHF 15.00. Verbindliche Anmeldungen nehmen wir gerne bis zum 22. Oktober 2022 in der Buchhandlung, via Telefon oder E-Mail entgegen. Tickets unter info@buchhandlung-scriptum.ch, auf der webseite oder unter 044 740 16 28

Zürich liest: Verlagsausstellung im Kosmos

Freitag, 28.10.2022, 16:00 – 16:00 Uhr
Kosmos, Lagerstrasse 104, 8004 Zürich

Zahlreiche Verlage werden im Foyer vom Kosmos ihre Bücher direkt zeigen und verkaufen können. Dem Publikum bietet sich damit die Chance, viele neue Bücher zu entdecken. Kommen Sie vorbei, wenn Sie sich gerne mit dem Verlag austauschen möchten und dabei unsere Bücher kaufen wollen!

Zürich liest: Open House im Rotpunktverlag mit einer Lesung von Daniel Strassberg

Freitag, 28.10.2022, 17:00 – 18:30 Uhr
Rotpunktverlag, Hohlstrasse 86a, Zürich

Romane, politisches Sachbuch und Wanderführer – so vielseitig ist das Programm in unserer Arbeit. Sehen Sie hinter die Verlagskulissen, staunen Sie, wie aus einem Manuskript ein Buch entsteht – und lassen Sie sich von Daniel Strassbergs philosophisch-politischen Betrachtungen aus „Der Teufel hat keine Zeit” inspirieren.

Eintritt frei. Keine Tickets, keine Reservation; Einlass, solange Platz vorhanden.

Zürich liest: Bettina Dyttrich und Hatepop im Kunstapparat Mehrspur

Freitag, 28.10.2022, 20:30 – 23:00 Uhr
Mehrspur, Förrlibuckstrasse 109, Zürich

In dreizehn Interviews haben Musiker:innen aus der ganzen Schweiz der WOZ-Redaktorin Bettina Dyttrich von ihrem Schaffen erzählt. Bei «Zürich liest» spricht Bettina Dyttrich über ihre Arbeit am Buch und liest daraus vor. Anschliessend Konzert der Berner Band Hatepop.

Eintritt: CHF 25.00 (20.00, Personen in Ausbildung, Kulturlegi, IV- und AHV-Bezüger:innen). Keine Tickets, keine Reservation; Einlass, solange Platz vorhanden.

Zürich liest: „Frauen auf der Flucht" mit Tina Ackermann

Samstag, 29.10.2022, 17:00 – 19:00 Uhr
Altstadt Buchhandlung, Untergasse 1, Bülach

Tina Ackermann stellt ihr Buch «Frauen auf der Flucht. Wer sie sind und was sie erlebt haben» in der Altstadt Buchhandlung Bülach vor. Dieses Buch hält die persönlichen Geschichten von Frauen auf der Flucht fest, gibt diesen Frauen ein Gesicht, lässt sie wieder zu Individuen werden.

Eintritt: CHF 12.00 (8.00, Personen in Ausbildung, Kulturlegi, IV- und AHV-Bezüger:innen). Keine Tickets, nur Reservation unter info@altstadt-buchhandlung.ch, 044 862 19 10.

Lesung „Der Teufel hat keine Zeit" in der Stadtbibliothek Luzern

Dienstag, 8.11.2022, 19:00 – 22:00 Uhr
Stadtbibliothek Luzern, Löwenplatz 11, 6004 Luzern

Daniel Strassberg präsentiert sein Buch «Der Teufel hat keine Zeit» (Mehr Informationen folgen)

Eintritt frei (Kollekte); ohne Anmeldung.

Lesung „Spurlos in Neapel" bei Literarische Gesellschaft Grenchen

Freitag, 11.11.2022, 12:00 – 12:15 Uhr
Literarische Gesellschaft Grenchen, Weinbergstrasse 41, 2540 Grenchen

Schweizer Erzählnacht. Weitere Informationen folgen