Buchvernissage mit Alex Tiefenbacher und Luca Mondgenast »CO2-Ausstoß zum Nulltarif«

Dienstag, 27.2.2024, 19:30 – 21:00 Uhr
sphères, Hardturmstrasse 66, Zürich

Alex Tiefenbacher und Luca Mondgenast haben erstmals untersucht, was die Teilnahme am Schweizer EHS für die einzelnen Firmen heißt. Sie zeigen: Von 2013 bis 2020 bezahlten die größten Umweltverschmutzer über das EHS nur einen Bruchteil ihrer Klimakosten und konnten in mancher Hinsicht vom vermeintlichen Klimaschutzinstrument profitieren. Bis anhin schützte das EHS nicht das Klima, sondern die Konzerne.

Weitere Infos finden Sie hier.

Romana Ganzoni in Basel

Donnerstag, 29.2.2024, 19:30 – 20:30 Uhr
Stadtbibliothek Basel West, Allschwilerstrasse 90, 4055 Basel

Romana Ganzoni und Jean Willi kommen zu einer Lesung in die Bibliothek Basel West. Sie lesen aus ihren Werken «Closing Party» (Willi) und «Granada Grischun» (Ganzoni).

Weitere Infos finden Sie hier.

Franco Supino in Fulenbach mit musikalischer Begleitung

Sonntag, 3.3.2024, 10:30 – 12:30 Uhr
Pfarrsaal Katholische Kirche Fulenbach, Dorfstrasse 4, 4629 Fulenbach

Franco Supino liest aus seinem Roman «Spurlos in Neapel», begleitet von Gaetano Montemarano, Akkordeon.

Anschliessend Gespräch und italienisches Apero!

Weitere Infos finden Sie hier.

Kathrin Burger in Aarau

Donnerstag, 7.3.2024, 19:30 – 22:00 Uhr
Orell Füssli Wirz, Hintere Vorstadt 18, 5000 Aarau

Kathrin Burgers poetischer Roman ist ein Wurf! Bis zum allerletzten Tag ist sie gerne hingefahren, ins Gymnasium. Seit dem Ende ihres Berufslebens ist es ihr, als würde sie “in einem leeren, unbewohnten Raum stehen und in eine Landschaft ohne Konturen hinausschauen”. Einen Spiegel dieses inneren Raums findet die Erzählerin in ihrem Garten. Jeden Morgen beobachtet sie, wie sich der Tag langsam durch die graugrüne Wand aus Haselsträuchern, Schlehdorn und Hartriegel herantastet. Jeder Morgen ist anders und ruft andere Gedanken und Erinnerungen wach.

Weitere Infos und Tickets finden Sie hier.

Kulinarische Lesung mit Franco Supino in Rumisberg

Samstag, 16.3.2024, 18:00 – 20:00 Uhr
Schmittengasse 2, 4539 Rumisberg

In Franco Supinos Roman »Spurlos in Neapel« ist ein Erzähler auf der Suche nach Antonio Esposito, dem verschollenen schwarzen Camorra-Boss. Nebenher geht es auch um selbst gemachte Pasta, Limoncello und andere kulinarische Geheimnisse. Franco Supino liest zwischen den Gängen aus seinem kurzweiligen Roman und stimmt uns so auf die Leckerbissen aus der Küche von Cecilia Chiara ein.

3-Gänge mit Apero inklusive allen Getränken: CHF. 89.– Beitrag Lesung: CHF. 10.–

Anmeldung erforderlich: ce@ceciliachiara.ch

Weitere Infos finden Sie hier.

Franco Supino in der Bibliothek Niederglatt

Dienstag, 19.3.2024, 19:00 – 21:00 Uhr
Bibliothek Niederglatt, im Eichi, Grafschaftstrasse 57, 8172 Niederglatt

Franco Supino liest und erzählt aus seinem Roman »Spurlos in Neapel« mit anschliessendem Apéro. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos finden Sie hier.

Anna Rosenwasser im Humbug Basel

Donnerstag, 4.4.2024, 19:00 – 22:00 Uhr
Humbug, Klybeckstrasse 241/K104, 4057 Basel

Im April hat HUMBOOKS zwei queere Autorinnen mit Ostschweizer Wurzeln zu Gast: Nationalrätin Anna Rosenwasser aus Schaffhausen und Künstlerin Mia Nägeli aus Frauenfeld. Die beiden lesen Texte zu Queerness, Feminismus und Traumata. Moderiert wird die Veranstaltung von Josia Jourdan. Die Buchhandlung Labyrinth ist mit einem Büchertisch dabei.

Weitere Infos und Tickets finden Sie hier.

Fabio Andina am Lettera Luzern

Samstag, 6.4.2024, 14:00 – 14:45 Uhr
Neubad Salon, Bireggstrasse 36, 6003 Luzern

Der Brief des Anwalts ist unmissverständlich: Seine Frau will die Trennung, er muss die gemeinsame Wohnung verlassen. Fabio Andinas Protagonist zieht daraufhin in ein Bergdorf. Die Tage ohne Arbeit verschwimmen im Delirium, bis er anfängt, seine Umgebung wahrzunehmen. Ein virtuos erzählter Roman über die Suche nach Halt – auch im Schreiben. Lesung und Gespräch (Deutsch & Italienisch) mit Ruth Gantert (Viceversa).

Weitere Infos finden Sie hier.

Anna Rosenwasser im Rathaus Bern

Montag, 8.4.2024, 19:00 – 22:00 Uhr
Berner Rathaus, Rathauspl. 2, 3011 Bern

Rijkeboer und Rosenwasser im Rathaus! Wir verbinden im Berner Rathaus Politik, Kultur und Liebe. Zwei der grössten Schweizer Stimmen zu Gleichstellung aller Menschen und zur Öffentlichkeitsarbeit zu LGBTQI+ werden gemeinsam lesen und erzählen, und mit uns diskutieren.

Sascha und Anna stehen beide für Gleichheit, Gerechtigkeit und Freiheit aller Menschen. Dafür boxen sie unaufhörlich mit aller Kraft in die Wände ihrer Bubble, um ihr Wissen, ihre Erfahrungen, ihre Realitäten und ihre Liebe radikal mit allen zu teilen.

Weitere Infos und Tickets finden Sie hier.

Buchpräsentation mit Ueli Mäder »Mein Bruder Marco. Versuch einer Annäherung«

Donnerstag, 11.4.2024, 19:00 – 21:00 Uhr
Literaturhaus Basel

Ueli Mäder präsentiert sein neues Buch »Mein Bruder Marco. Versuch einer Annäherung« im Literaturhaus Basel. Zehn Jahre nach dem Tod seines Bruders Marco schreibt der bekannte Soziologe dieses Buch und setzt sich mit den Fragen auseinander, die schon im ersten Schrecken über ein elendes Ende aufbrachen. Was war das für ein Leben? Moderiert wird die Buchpräsentation von Roger de Weck und Katrin Eckert und musikalisch begleitet von Ariane Rufino dos Santos.

Leta Semadeni und ihr Übersetzer Theo Votsos im Gespräch

Freitag, 12.4.2024, 20:00 – 22:00 Uhr
Rosenmattsaal, ref. Kirchgemeindehaus Wädenswil, Gessnerweg 5, 8820 Wädenswil

Eine Schweizer Autorin und ihr griechischer Übersetzer treffen sich zu einem Austausch über ihre Arbeit. Semadeni und Votsos bieten einen interessanten Einblick in die wenig bekannte Welt des literarischen Übersetzens.

Weitere Infos finden Sie hier.

Matinee mit Ueli Mäder »Mein Bruder Marco« mit Kästner Melancholie-Songs

Samstag, 20.4.2024, 10:15 – 11:30 Uhr
Kultur-Bistro Cheesmeyer

Ueli Mäder präsentiert sein Buch »Mein Bruder Marco. Versuch einer Annäherung«. Henning Kurz (Gitarre und Gesang) spielt aus diesem Anlass mit Saxophonist Ihor Diachenko musikalisch auf. In seinem Buch nimmt Ueli Mäder Abschied von seinem älteren Bruder.

Wandern, Geschichte und Esskultur in Kappadokien mit Gabi Kopp und Yusuf Kücük

Freitag, 10.5.2024, 12:00 – 12:00 Uhr
Kappadokien

Wanderungen durch das geschichtsträchtige Wunderland mit grünen Tälern und fantastischen Steinformationen. Mit Kochkurs, Derwischtanz, Weindegustation, Hamambesuch und vielem mehr.

Bei genügendem Interesse bieten wir eine Fortsetzung der Reise an der türkischen Mittelmeerküste zum Wandern und Baden am Lykischen Weg an.

Weitere Infos finden Sie hier.

Anna Rosenwasser in Schaffhausen

Samstag, 18.5.2024, 18:00 – 21:00 Uhr
Buchhandlung Kirschblüte, Beckenstube 6, 8200 Schaffhausen

Anna schreibt auf ihrer Homepage, voller Freude:

“Juhu, ich komme in mein altes Zuhause Schaffhausen! In eine neue Buchhandlung eines lieben Mitmenschen.

Ich empfehle dir, dich voranzumelden. Entweder mit einer Mail an moc.liamg@eteulbhcsrikgnuldnahhcub, via Whatsapp an +41 78 307 31 36 oder via Insta an @buchhandlung_kirschbluete.”

Anna Rosenwasser in der Leserei Zofingen

Freitag, 23.8.2024, 20:00 – 22:00 Uhr
Leserei Zofingen, Kirchpl. 14, 4800 Zofingen

Letztes Jahr hats nicht geklappt, weil Anna spontan in den Nationalrat gewählt wurde, nun haben wir die Autorin und das rosa Buch ein zweites Mal eingeladen.

Tickets können Sie hier kaufen.

Anna Rosenwasser in Luzern

Mittwoch, 2.10.2024, 19:00 – 22:00 Uhr
Konzerthaus Schüür, Tribschenstrasse 1, 6005 Luzern

In ihrem «Rosa Buch» beleuchtet Anna Rosenwasser Identitäten ausserhalb der Norm mit einem zuversichtlichen, liebevollen Blick. Sie kann durchaus auch mal «hässig» über Ungerechtigkeit sein, begegnet jedoch allem mit Neugier und Humor. Im August lässt die Autorin und neuerdings Nationalrätin uns an ihren Texten teilhaben – wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Abend.

Weitere Infos und Tickets finden Sie hier.

Segelreise und Wandern auf den Liparischen Inseln mit Peter Amann

Samstag, 26.10.2024, 12:00 – 12:00 Uhr
Liparische Inseln

Auf dieser Reise entdecken wir die traumhaften Naturlandschaften der Liparischen Inseln auf eine ganz besondere Art. Es erwartet uns die Kunst des traditionellen Segelns und fantastische Aussichten auf die traumhaft schöne Inselwelt. An Bord der S.V. Florette leben wir eng mit der Reisegruppe zusammen und helfen der Crew aktiv beim Segelsetzen. Weitere Infos finden Sie hier.