Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

Der humorvolle Bericht einer Ostseeumrundung mit dem Fahrrad

200 Seiten, 20.4 × 12.5 cm, Gebunden
ISBN 978-3-85869-824-7, 1. Auflage

Mit 50 Schwarz-Weiß-Fotos
Dieser Titel ist auch als E-Book erhältlich

Erschienen am 30.04.2019

Reh am Rapsfeld

oder eine Radreise rund um die Ostsee


EUR 22,00 Alle Preisangaben inkl. MwSt.

»Manchmal steigt man morgens aus dem Bett und denkt sich, dass man es nicht schaffen wird, aber innerlich lacht man darüber und erinnert sich an die vielen Male, die man das schon gedacht hat.« Ab und zu muss Dres Balmer an Charles Bukowski denken, wenn die Beine wieder schwer sind. Er radelt um die Ostsee. 6282 Kilometer in 60 Tagen, von Lübeck aus einmal rundherum, durch Dänemark, Schweden, Finnland, Russland, das Baltikum, Polen und wieder zurück nach Lübeck.
Er erkennt, dass man nicht in die Südsee muss, um die irdisch-himmlische Unendlichkeit zu erfahren. Noch viel öfter aber wird er mit den profanen Fragen und Widrigkeiten des Lebens konfrontiert: Hunger. Gegenwind. Autofahrer. Warum nur raucht niemand mehr filterlose Zigaretten? Und überhaupt – wo ist sie denn nun, diese Ostsee?
Einmal notiert er in seinem Tagebuch: »Velofahren, so heißt es gemeinhin, ist etwas Sportliches. Velofahren ist gut für den Körper, gut für die Figur, doch Velofahren ist auch Nachdenken, Erinnern, und am Abend ist Velofahren Schreiben. Der Sport ist beim Velofahren bloß eine willkommene Nebenerscheinung.«
Dres Balmer ist der Bukowski unter den Radfahrern.

Dres Balmer, geboren 1949 in Grindelwald, war Lehrer, Delegierter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK). Arbeitet seit vielen Jahren als Reisejournalist für verschiedene Zeitschriften, Zeitungen und Radiosender. Publizierte belletristische und Reisebücher. Dres Balmer lebt in Bern.

»Die Vermischung von Erlebtem und Gedachtem, das Ausloten und Überschreiten eigener Grenzen und die Ehrlichkeit der Fragen verleihen dem humorvollen Reisebericht eine kurzweilige Leichtigkeit.«

Rebekka Gottl, Süddeutsche Zeitung

»Es sind die Kleinigkeiten, die dieses Buch so lesenswert machen: Balmers Beschreibung, wie man allein, ausgerüstet nur mit einem Stativ für die Kamera, von sich selbst gute Fotos aufnimmt, in voller Fahrt, vor spektakulärer Kulisse, ist einfach großartig! Und das Buch ist voll davon.«

Matthias Kesper, Thalia Buchhandlung Paderborn

»Das kurzweilig geschriebene Buch hinterlässt lebhafte Bilder im Kopf des Lesers: Fast, als wäre man dabei gewesen. Das ist Reiseliteratur im allerbesten Sinne: Sie bereichert den, der liest.«

MYBIKE-Magazin

Nächste Veranstaltungen

Zürich liest: Lesung mit Dres Balmer

Mittwoch, 23.10.2019, 19:30 – 22:00 Uhr

Der Bukowski der Gümmeler liest aus Reh am Rapsfeld. Eintritt frei, mit Apéro. Weitere Infos hier.

Der Bukowski der Gümmeler liest aus Reh am Rapsfeld. Eintritt frei, mit Apéro. Weitere Infos hier.