Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

Viceversa Literatur 7 – Jahrbuch der Schweizer Literaturen Über die Sprachgrenzen hinaus!

320 Seiten, 23.0 × 15.0 cm, Gebunden
ISBN 978-3-85869-541-3, 1. Auflage

Mit Fotografien von Yvonne Böhler

Erschienen am 01.05.2013

Viceversa 7

Jahrbuch der Schweizer Literaturen


EUR 30,00 Alle Preisangaben inkl. MwSt.

In Viceversa Literatur 7 Jahrbuch der Schweizer Literaturen unterhält sich Guy Krneta mit dem »Multiversum« Kurt Marti, sprechen Händl Klaus und Monique Schwitter über Literatur und Theater, würdigt eine Hommage die große Westschweizer Lyrikerin Anne Perrier, denkt Étienne Barilier über Kunst und Sprache nach, erzählt Paolo Di Stefano von sizilianischen Wurzeln, Tessiner Erinnerungen und italienischen Lebenswelten und gibt die Engadiner Autorin Leta ­Semadeni Einblick in die zweisprachige Wortlandschaft.»Zu Gast« sind Plinio Martini aus dem Maggiatal und die Argentinierin Ángela Pradelli.Die Schweizer Übersetzerinnen und Übersetzer Maurizia Balmelli, Christina Viragh und ­Christian Viredaz widmen ihre Carte blanche Charles-Ferdinand Ramuz, Gyula Krúdy und Fernando Grignola. Unveröffentlichte Lyrik und Prosa zeigen Werner Lutz, Noëlle Revaz und Ugo Petrini.
»Das Literaturjahr« umfasst eine Chronik des literarischen Lebens sowie Besprechungen wichtiger Neuerscheinungen aus den vier Sprachregionen.
Die drei Ausgaben von Viceversa Literatur, Viceversa Littérature und Viceversa Letteratura bilden die Vielfalt der Literaturen der Schweiz ab. Viceversa betreibt die Literaturwebsite www.viceversaliteratur.ch, die wichtigste Plattform für die Gegenwartsliteraturen der Schweiz.