Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

Álvaro García Linera

Álvaro García Linera, geboren 1962 in Cochabamba, studierte zunächst Mathematik. In Bolivien schloss er sich den Roten Ayllus an, einer Gruppe von unorthodox marxistisch inspirierten indigenen Bauerngemeinschaften. Der linke Aktivist wurde 1992 verhaftet und verbrachte ohne Prozess und Richterspruch fünf Jahre im Gefängnis. Dort studierte er Soziologie. Bis er 2005 Vizepräsident der Regierung von Evo Morales wurde, war er Dozent für Soziologie, Politik und Kommunikationswissenschaften an verschiedenen Universitäten Boliviens. Zahlreiche Publikationen.