Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
CHF 0,00
Zur Kasse
Paolo cognetti

Paolo Cognetti

Paolo Cognetti, geboren 1978 in Mailand, ist Schriftsteller und Dokumentarfilmer. Zur Autorenkreis rund um den quirligen Verlag Minimum Fax in Rom gehörend, hat er mehrere, verschiedentlich ausgezeichnete Bücher veröffentlicht. 2016 ist beim renommierten Turiner Verlag Einaudi sein Debütroman erschienen, der in rund 30 Sprachen verkauft wurde. Mit Fontane Numero 1 liegt sein erstes Buch auf Deutsch vor. Über aktuelle Lektüre und über die Berge schreibt er auf seinem Blog: paolocognetti.blogspot.com.

Nächste Veranstaltungen mit Paolo Cognetti

Fontane numero 1

Mit Schwung und Grips – 10 Jahre Swips

Samstag, 26.8.2017, 10:00 – 18:00 Uhr
Fontane numero 1

Swips – der Zusammenschluss unabhängiger Schweizer Verlage – wird 10 und bietet einen Tag lang Einblick in die Verlagswelt. Neben der Präsentation von Neuerscheinungen und der Möglichkeit, mit VerlegerInnen ins Gespräch zu kommen, stehen zahlreiche Veranstaltungen auf dem Programm. Um 13 Uhr z.B. »Aus dem Italienischen von …«: Die Übersetzerin Barbara Sauser und die Lektorin Daniela Koch stellen ihre Arbeit an dem Buch Fontane Numero 1, Ein Sommer im Gebirge des italienischen Schriftstellers Paolo Cognetti vor (Edition Blau im Rotpunktverlag, 2017) und sprechen anhand von Beispielen über die Treue zum Original und die Widrigkeiten des Deutschen.

Swips – der Zusammenschluss unabhängiger Schweizer Verlage – wird 10 und bietet einen Tag lang Einblick in die Verlagswelt. Neben der Präsentation von Neuerscheinungen und der Möglichkeit, mit VerlegerInnen ins Gespräch zu kommen, stehen zahlreiche Veranstaltungen auf dem Programm. Um 13 Uhr z.B. »Aus dem Italienischen von …«: Die Übersetzerin Barbara Sauser und die Lektorin Daniela Koch stellen ihre Arbeit an dem Buch Fontane Numero 1, Ein Sommer im Gebirge des italienischen Schriftstellers Paolo Cognetti vor (Edition Blau im Rotpunktverlag, 2017) und sprechen anhand von Beispielen über die Treue zum Original und die Widrigkeiten des Deutschen.