Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

Wanderungen und Geschichten rund um das Grenzgebirge Rätikon zwischen Prättigau, Montafon und Liechtenstein.

312 Seiten, 19.0 × 13.0 cm, Klappenbroschur
ISBN 978-3-85869-395-2, 1. Auflage

Mit Farbfotos, Routenskizzen und Serviceteil

Erschienen am 15.04.2009

Hinauf ins Rätikon

Wanderungen im Grenzland zwischen Prättigau, Montafon und Liechtenstein

Fotos von Marion Nitsch

EUR 17,50 Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Die Kalkbastion Rätikon scheint aus der Ferne unüberwindbar. Doch über viele Jahrhunderte gab es dank der diversen Passübergänge einen regen Handel und Austausch. Für Soldaten, Schmuggler, Viehhändler, Heilige und Flüchtlinge war das Rätikon keine Schranke, sondern die kürzeste Verbindung von Österreich in die Schweiz oder umgekehrt.
Dieser Führer möchte allen Lust machen, diese alten Übergänge und die Geschichten, die damit verbunden sind, neu zu entdecken. Die 21 beschriebenen Wanderungen zeigen die ganze Bandbreite des Rätikons: Die große Rätikontour führt in acht Tagen von Feldkirch nach Klosters. Sieben zwei- bis viertägige Wanderungen verbinden das Prättigau mit dem Walgau oder dem Montafon. 13 Tagestouren führen zu den landschaftlichen Höhepunkten beidseits der Grenze und ziehen dabei auch verborgene Winkel im Fürstentum Liechtenstein mit ein. Neben Touren für die ganze Familie gibt es Routen für erfahrene Wanderer, die den Kitzel von ausgesetzten Pfaden im steilen Fels als eine willkommene Abwechslung betrachten.

François Meienberg, geboren 1965, lebt in Zürich. Mehrere Jahre als Schauspieler in diversen Theatern. Seit 1993 für umwelt- und entwicklungspolitische Organisationen tätig.

»Wer sie kennt, liebt sie: die Wanderführer des Rotpunktverlags. Jeder Band ist genau recherchiert, Touren detailliert beschrieben, und historische Hintergründe fehlen nie.«

Sonja Hüsler, Tele

»Ein grenzsprengender Wanderführer der Extraklasse: Angefangen vom Konzept der grösstenteils mehrtägigen Unternehmungen bis hin zu den sauber recherchierten Fachbeiträgen und unzähligen kulturhistorischen Hinweisen in den Etappenbeschrieben.«

 René P. Moor, Wanderwerk

Wanderweb-Forum

Sie planen eine Wanderung und haben eine Frage an andere Wanderer? Sie haben unterwegs eine Änderung festgestellt? Nutzen Sie das Forum für Ihre Rückmeldungen!

Zum Forum