Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

Kunstwandern ist wandern mit den Augen von Malern – 14 Ausflüge zu den »Vorlagen« berühmter und weniger berühmter Gemälde im Berner Oberland.

354 Seiten, 20.4 × 13.5 cm, Klappenbroschur
ISBN 978-3-85869-840-7, 3. Auflage

Mit zahlreichen Abbildungen und Fotos
Routenskizzen und Serviceteil

Erschienen am 10.05.2019

Wandern wie gemalt Berner Oberland

Auf den Spuren bekannter Gemälde

Fotos von Konrad Richter

EUR 38,00 Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Das wildromantische Rosenlauital, die leuchtende Landschaft des Thunersees, das glitzernde Weiß der Giessbachfälle oder die berühmte Ansicht von Eiger, Mönch und Jungfrau – die Landschaft des Berner Oberlands ist so vielfältig und atemberaubend wie die Kunst, die von ihr inspiriert ist. 14 attraktive Wanderungen führen zu 22 Standorten für bekannte und weniger bekannte Gemälde, Skizzen, Stiche und Tourismusplakate. Das Buch lädt ein zu intensiven Begegnungen mit Ferdinand Hodler, Cuno Amiet, Paul Klee, Caspar Wolf, François Diday, Alexandre Calame, Barthélémy Menn oder Jean-Frédéric Schnyder. Entlang abwechslungsreicher Wanderrouten stellt Ruth Michel Richter die Künstler, ihre Beziehung zur Region und ihre Bedeutung in der Kunstentwicklung ihrer Zeit vor. Den Bildern stehen Konrad Richters aktuelle Fotografien gegenüber, was immer wieder zu faszinierenden und überraschenden Einsichten führt.

Ruth Michel Richter, geboren in Baden AG, Studium der Geschichte und Anglistik in Zürich und Aberdeen, einige Jahre Tätigkeit als Gymnasiallehrerin, anschließend Wechsel in den Journalismus. Mitarbeit als Redaktorin und freie Journalistin bei verschiedenen Verlagen.

Konrad Richter, geboren in Hannover, Studium der Germanistik und Publizistik in Zürich. Lektor in renommierten Kinderbuchverlagen in der Schweiz. 1985 Gründung eines PR-Büros. Seither entstanden zahlreiche Bücher, Reise- und Fotoreportagen. Heute hauptsächlich als freier Fotograf tätig.

»Und nun dieses Buch! Es sei gleich gesagt: es ist eine Perle!«

Friedrich Kluge, Deutscher Alpenverein

»Dieser Wanderführer auf den Spuren bekannter Gemälde nimmt den Leser mit zu besonderen Standpunkten und schärft die Wahrnehmung der Natur an der Kunst.«

Jochen Temsch, Süddeutsche Zeitung

»Wer also beim Wandern nicht nur die Natur bewundern will, sondern auch sein kunsthistorisches Wissen erweitern möchte, wird an diesem Buch Gefallen finden. Es macht einen Vergleich von Kunst und Wirklichkeit greifbar. Das Wandern mit den Augen eines Malers wird wahrlich möglich.«

Jeanine Salzmann, Thuner Tagblatt