Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

Widerspruch 68 beleuchtet den Lebensraum Stadt, der zum Rohstoff kapitalistischen Wirtschaftens geworden ist, und diskutiert Möglichkeiten für die städtische Demokratie.

224 Seiten, 21.0 × 14.8 cm, Broschur
ISBN 978-3-85869-724-0, 1. Auflage
Erschienen am 22.11.2016

Widerspruch 68

Konzerne Stadt Demokratie


EUR 18,00 Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Unsere städtischen Lebensräume sind zunehmend mit den globalen wirtschaftlichen Kreisläufen verwoben. Viele Städte haben auf die Globalisierung mit dem Umbau ihrer Verwaltungen nach neoliberalen Prinzipien reagiert. Die Stadt wird als unternehmerische Einheit begriffen, die im globalen Standortwettbewerb um die Gunst mobiler, multinationaler Konzerne buhlt. Die Macht von Konzernen, die Abhängigkeit von ihren Investitionsentscheiden materialisiert sich so direkt in städtischen Räumen. Lokale Wohnungsmärkte werden zu Spielbällen der internationalen Finanzakteure, privatisierte städtische Gemeingüter zu neuen Goldgruben privater Dienstleister. Der Lebensraum Stadt wird damit selbst zum Rohstoff kapitalistischen Wirtschaftens. Widerspruch Heft 68 interessiert sich für das Zusammenwirken von wirtschaftlichen Strukturen, multinationalen Konzernen und Politik auf der lokalen Ebene, fragt nach Veränderungen der sozialen Strukturen und Lebensverhältnisse urbaner Bevölkerungen und diskutiert Folgen und Möglichkeiten für die städtische Demokratie.