Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

Hier erschließt sich Vergangenheit und Gegenwart des attraktives Wandergebiets vor den Toren Zürichs.

288 Seiten, 19.0 × 13.0 cm, Klappenbroschur
ISBN 978-3-85869-350-1, 3. Auflage

Mit Farbfotos, Routenskizzen und Serviceteil

Erschienen am 25.06.2013

Glarner Überschreitungen

18 Wanderungen zu Geschichte und Gegenwart eines engen Tales

Fotos von Marion Nitsch

EUR 18,00 Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Schiefertafeln, Fußballer, bedruckte Tüechli, Ziger, Eis, ein Riese und viele(s) mehr sind vom Glarnerland in die Welt aufgebrochen; Kurgäste, verschiedene Armeen, Autotouristen und die Pest in das enge Tal eingefallen. Die Glarner Überschreitungen führen zu den Tatorten des stetigen Ein und Aus in diesem attraktiven Wandergebiet vor den Toren Zürichs, das mit dem öffentliche Verkehr optimal erschlossen ist.
18 ein- oder zweitägige Wanderungen zeigen uns verborgene und überraschende Seiten des engen Tals: Seien es die Arbeiterkämpfe während der Blüte der Glarner Textilindustrie, die Hoffnungen und das Leiden der unzähligen Auswanderer im letzten Jahrhundert, die noblen Gäste im einst legendären Bad Stachelberg oder der Weg des Glarner Schiefers in die weite Welt.

François Meienberg, geboren 1965, lebt in Zürich. Mehrere Jahre als Schauspieler in diversen Theatern. Seit 1993 für umwelt- und entwicklungspolitische Organisationen tätig.

»Schon beim Lesen der Wanderbücher jucken die Wanderwaden. Lasst Euch von der Literatur verführen – die Wege warten!«

Eckhard Lade, DAV

»Auf abwechslungsreiche Weise verknüpft das Buch Wanderbeschreibungen mit historischen Details am Weg und Geschichten aus der Umgebung – eine durchaus verlockende Einladung für spannende Entdeckungsreisen.«

Arbeitskreis Tourismus & Entwicklung

»Da kommt ein junger Zürcher, der das Glarnerland kaum kennt, und schreibt in fünf Monaten frisch von der Leber weg ein trendiges, thematisches Wanderbuch. Und noch dazu eines, das sehens- und lesenswert daherkommt.«

Claudia Kock Marti, Die Südostschweiz

Wanderweb-Forum

Sie planen eine Wanderung und haben eine Frage an andere Wanderer? Sie haben unterwegs eine Änderung festgestellt? Nutzen Sie das Forum für Ihre Rückmeldungen!

Zum Forum