Auf nächtlichen Satellitenfotos ist Nordkorea eine große dunkle Fläche

216 Seiten, 20.4 × 13.5 cm, Gebunden
ISBN 978-3-85869-909-1, 2. Auflage

Dieser Titel ist auch als E-Book erhältlich

Erschienen am 17.03.2021

Herbst in Nordkorea

Annäherung an ein verschlossenes Land

EUR 25,00 Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Der Autor Rudolf Bussmann ist 2018 in den kaum besuchten Norden des Landes gereist. Seither lässt ihn dieses vereinsamte Land nicht mehr los. Aus seinen Tagesnotizen und all seinem Hintergrundwissen ist ein bildstarker, berührender, nachdenklicher Reiseessay entstanden. Aus Nordkorea dringen kaum gesicherte Nachrichten zu uns. Wie sehen die Verhältnisse fernab der Hauptstadt aus? Bussmann hat zusammen mit der in der Schweiz lebenden südkoreanischen Journalistin Hoo Nam Seelmann die abgelegene Nordprovinz bereist. Die beiden haben Schulen und Fabriken besucht, Wanderungen in die Berge unternommen. Sie sind Menschen begegnet, die aber kaum auf sie reagierten, Gesichtern, die Fragen aufwerfen – zum Beispiel nach der Situation von Minderheiten und auch danach, was Freiheit in einem Land wie diesem eigentlich bedeutet. Und hier in der Ferne scheint die Mentalitätsspanne zwischen den Freunden in jedem ihrer mit feiner Selbstironie dokumentierten Gespräche auf – mehr als je in Europa.
Da von ihren zwei Führern nur spärliche Auskünfte über Kim Jong-uns Staat zu erhalten waren, machte sich der Autor auf eine zweite Reise, die in die Geschichte Nordkoreas führte, in Statistiken und Wirtschaftsdaten, in die Erzählungen geflohener Nordkoreaner. Seine Reportage zeigt ein Land voller Schönheit und voller Rätsel, mit einer unbewältigten Vergangenheit und einer ungewissen Zukunft.

Rudolf Bussmann, 1947 in Olten geboren, ist ein Schweizer Schriftsteller. Er hat Geschichte, deutsche und französische Literaturwissenschaften studiert, an der Universität Basel promoviert, Romane und Gedichte veröffentlicht, mit Hoo Nam Seelmann den südkoreanischen Prosaautor Kim Young-ha übersetzt und ist Mitorganisator des Internationalen Lyrikfestivals Basel. Er lebt in Basel und im Jura.

»Bussmann ist ein glänzender Beobachter mit dem Blick für Subtilitäten. Und er kann sie in eine so präzise wie atmosphärisch dichte Sprache fassen. Zudem tritt er nicht als Wissender auf, sondern als Fragender – auch sich selbst und seinen Wertungen gegenüber.«

Giorgio Giuliani, bz Basel

»Rudolf Bussmann hat gemeinsam mit der Südkoreanerin Hoo Nam Seelmann den äußerst ärmlichen Norden Nordkoreas bereist, und er achtet darauf, weder den Inszenierungen des Regimes auf den Leim zu gehen, noch mit moralischem Überlegenheitsgefühl auf das Land zu schauen. Fotos gibt es nicht in diesem gleichwohl bildstarken Band, dafür Exkurse in die dunkelsten Kapitel der nordkoreanischen Geschichte: Hungersnöte, Korruption, Straflager, Atombombe.«

Oliver Jungen, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Die nächsten Veranstaltungen

Rudolf Bussmann liest am Buchfestival Olten

Freitag, 5.11.2021, 20:30 – 21:00 Uhr
Kulturzentrum Schützi, Schützenmattweg 15, 4006 Olten

Rudolf Bussmann präsentiert sein Reiseessay “Herbst in Nordkorea” auf dem Laufsteg der Buchneuheiten, der im Rahmen des Buchfestival Olten stattfindet. Weitere Informationen finden Sie hier.

SWIPS @ BuchBasel: Reise in ein verschlossenes Land

Samstag, 6.11.2021, 12:30 – 14:00 Uhr
Jazzcampus Club, Utengasse 15, 4058, Basel

Wie funktionieren eine Kunstgalerie, eine Englischklasse, eine Sonderwirtschaftszone in Nordkorea? 2018 besuchte der Basler Schriftsteller Rudolf Bussmann den abgeschotteten Staat. Seine Tagesnotizen und sein Hintergrundwissen verdichtete er zu einem bildstarken, berührenden und nachdenklichen Reiseessay. «Herbst in Nordkorea» zeigt ein Land voller Schönheit und Rätsel, mit einer unbewältigten Vergangenheit und einer ungewissen Zukunft. Lesung und Gespräch zwischen dem Autor und der Lektorin Christiane Schmidt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Blogbeiträge zum Buch

  • Drei Minuten mit Rudolf Bussmann

    / 03. May 2021

    Der Autor Rudolf Bussmann ist 2018 mit der in der Schweiz lebenden südkoreanischen Journalistin Hoo Nam Seelmann in den kaum besuchten Norden Koreas gereist. Seither lässt ihn dieses vereinsamte Land ...

  • Fragebogen von Rudolf Bussmann

    Rudolf Bussmann / 25. March 2021

    1. No kisses. No hugs ...  ... but bows and waving hands.   2. Was hilft dir, wenn dir Corona und alles drumherum über den Kopf zu wachsen droht? Der Anruf eines Freundes.   3. Ein Wort/einen Satz, ...