Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

Warum die Räder sich drehen: Ausflüge in die Industriegeschichte.

280 Seiten, 19.0 × 13.0 cm, Klappenbroschur
ISBN 978-3-85869-315-0, 1. Auflage

Mit Farbfotos und Routenskizzen

Erschienen am 01.04.2008

Industriekultur im Kanton Bern

Unterwegs zu 333 Zeugen des produktiven Schaffens


EUR 18,00 Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alte Maschinen zeigen auf nachvollziehbare Weise, wie unsere täglichen Güter entstehen, wie Mechanik und Kraftübertragung funktionieren. Sie laden zu Entdeckungsreisen ein, die nachhaltige Eindrücke hinterlassen und das Verständnis für unsere Lebensgrundlage fördern.
Der handliche Führer weist auf 8 zusammenhängenden Routen und an zahlreichen Einzelstandorten den Weg zu 333 eindrücklichen Objekten der Industriekultur im Kanton Bern, zu ehemaligen oder noch bestehenden Produktionsstätten und Industriebauten. Er führt zu Mühlen, Fabriken, Kanälen, historischen Bahnen, Kraftwerken usw. – den Zeugen des Industriezeitalters. Die Routen, die zu Fuß erwandert oder mit dem Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln befahren werden können, sind anschaulich beschrieben. Eine Übersichtskarte zeigt den Standort der Objekte. Die Sehenswürdigkeiten sind aufgelistet in der Reihenfolge des Besichtigungsablaufes mit Foto und einem Beschrieb (Adresse, Koordinaten und Zugang). Der Serviceteil führt Verkehrsmittel, Informationsstellen und wichtige Adressen auf.

Hans-Peter Bärtschi, geboren 1950, ist Architekt und Wirtschaftshistoriker. 1979 gründete er in Winterthur sein Institut Arias-Industriekultur, das sich auf Dokumentation und Erhaltung des industriellen Erbes spezialisiert hat. Zahlreiche Publikationen, vor allem zur Industriekultur sowie zum Städtebau. 2008 wurde Hans-Peter Bärtschi mit dem Kulturpreis der Stadt Winterthur ausgezeichnet, 2014 mit dem Preis der Landis & Gyr Stiftung.

»Wer die Berner Industriekultur erwandern will, sollte dieses Buch unbedingt in seinen Rucksack packen.«

Hochparterre

»Das sehr gelungene Buch ist eine echte Bereicherung für alle Wanderer, die zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind.«

Roland Kallmann, arbeit & verkehr

»Im Bemühen, bedeutende Anlagen aus der industriellen Blütezeit unseres Landes vor der Vergessenheit zu bewahren, hat der Wirtschaftshistoriker Hans-Peter Bärtschi einen Führer zu über 300 Industriestätten im Kanton Bern vorgelegt.«

Robin Schwarzenbach, NZZ

»Hans-Peter Bärtschi wird mit den Kantonen Zürich, Glarus, Aargau und Zug Stoff für viele weitere spannende Industriegeschichten liefern.«

Christina Caprez, Radio DRS 2