Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

Ohne Seil und Pickel, dafür mit Aussicht auf hohe Gipfel und schroffe Gletscher!

280 Seiten, 19.0 × 13.0 cm, Klappenbroschur
ISBN 978-3-85869-318-1, 1. Auflage

Mit Farbfotos, Routenskizzen und Serviceteil

Erschienen am 04.05.2006

Jungfrau - Aletsch - Bietschorn

35 Wanderungen im und ums UNESCO Weltnaturerbe


EUR 18,00 Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Jungfrau und Bietschhorn, Schafgrind und Geissgrat, Fleischwang und Fiescherfirn, alle gehören sie zum UNESCO-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn. Seit 2001 figuriert das Gebiet Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn als erstes Naturerbe im ganzen Alpenraum auf der Welterbe-Liste. Das Gebiet umfasst 540 Quadratkilometer, davon fast die Hälfte vergletschert. In den Kantonen Bern und Wallis sind heute insgesamt 21 Gemeinden beteiligt. Die grandiose Hochgebirgslandschaft des Weltnaturerbes Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn erfüllt in besonderer Weise die von der UNESCO verlangten Attribute wie »außergewöhnlich«, »überragend« und »universell«.
35 Wanderungen führen von der Walliser und der Berner Seite ins Gebiet des Naturerbes und in dessen Umgebung. Ohne Seil und Pickel, dafür mit Aussicht auf hohe Gipfel und schroffe Gletscher ist das Bergwandern hier ein besonderes Erlebnis. Ein bunter Strauß an Hintergrundinformationen bereichert das Unterwegssein. Wo das Edelweiß blüht und auch der Shareholder Value, wo überdies die Bergkameradschaft noch heilig ist und auch die Gemeindeautonomie, da lässt sich vorzüglich durch Geschichte und Geschichten wandern. Ergänzt wird das Wanderangebot durch umfangreiche Informationen zu Anreise, Logiermöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten.

Thomas Bachmann, geboren 1960, Geograf von Beruf und Musiker aus Berufung. Erzählt seinen Mittelschülern von Hurrikanen, Cash Crops und Armutsgrenzen, mag Gratwanderungen vorzugsweise in den Bergen. Mehrere Publikationen. Er lebt in Arth SZ.

»Der Band ist ein literarisches Schatzkästchen mit überraschenden Ein- und Aussichten, Stellungnahmen und einer spürbar hohen Wertschätzung dieser einmaligen Gebirgswelt.«

Margrit Lustenberger, Luzerner Woche 

»Beim raschen Durchblättern des Führers fügen sich kleine Fotos am Seitenrand zu einem Daumenkinofilm. Macht Lust, den Rucksack zu packen und selber aufzubrechen.«

Margarete Botzian, Berge

»Gerade rechtzeitig für die Sommersaison erscheint der ausführliche und keine Wünsche offen lassende Band für das 2001 geschaffene UNESCO-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn.«

Wienerland