Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

»Hervorragend recherchiert, detailliert dargestellt, sachkundig kommentiert und sehr ansprechend bebildert. Und selbstverständlich kommt auch diesmal der kulinarische Genuss nicht zu kurz.« Werner Bätzing

414 Seiten, 20.4 × 13.5 cm, Klappenbroschur
ISBN 978-3-85869-349-5, 4. Auflage

Mit sw-Fotos und Routenskizzen

Erschienen am 10.07.2007

Veltliner Fussreisen

Zwischen Bündnerpässen und Bergamasker Alpen


EUR 17,50 Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Alle kennen den Veltliner Wein. Aber nur wenige das Veltlin, dieses faszinierende Grenzgebiet, das fast so groß ist wie das Wallis und so südlich wie das Tessin. Ursula Bauer und Jürg Frischknecht schlagen in ihrem Führer Routen durch die Veltliner Weinberge vor, zu den alten Badeorten in den Rhätischen Alpen und durch die Bergamasker Alpen. Ihre Wanderungen führen mitten in die Alpenstädtchen Chiavenna, Morbegno, Sondrio, Tirano und Bormio.
Das Buch liefert überdies Ideen und Esstipps für lange Wochenenden in dieser Region – Ausflugs- und Wanderziele für alle Jahreszeiten. Auch an die Sofawandernden ist gedacht: Wie in allen Lesewanderbüchern des Autorenduos begleitet auch in Veltliner Fußreisen Hintergründiges zur Gegend die 37 Etappenbeschriebe.
Mit der überarbeiteten und aktualisierten Neuausgabe dieses Bandes sind nun alle fünf Bücher von Bauer und Frischknecht in neuem, frischem Layout verfügbar.

Ursula Bauer, geboren 1947 in Solothurn, lebt in Zürich. Gemeinsam mit Jürg Frischknecht setzte sie 1995 mit Grenzschlängeln Maßstäbe für einen eigenen Typus Wanderbuch: für Leute, die gerne wandern, essen und lesen, »Wanderlesebücher« für Stadt- und Weitwandernde und nicht zuletzt für sofawandernde Leseratten. Seit 1995 sind neun Titel erschienen, von Grenzschlängeln bis Solothurn Olten Aarau. Wandern, wo die Schweiz entstand (2015). 2003 erhielt das Paar »Bauer-Frischknecht« für seine Wanderbücher den Binding-Preis für Natur- und Umweltschutz und 2005 den signaTOUR-Medienpreis für herausragende Reiseliteratur. 2006 ehrte es die »King Albert Memorial Foundation« für seine Wanderbücher.

Jürg Frischknecht (1947–2016), geboren in Herisau, war Journalist und Autor von Sachbüchern (u.a. Rechte Seilschaften, zusammen mit Peter Niggli). Gemeinsam mit Ursula Bauer setzte er mit Grenzschlängeln Maßstäbe für einen eigenen Typus Wanderbuch: für Leute, die gerne wandern, essen und lesen, »Wanderlesebücher« für Stadt- und Weitwandernde und nicht zuletzt für sofawandernde Leseratten. Seit 1995 sind neun Titel erschienen, von Grenzschlängeln bis Solothurn Olten Aarau. Wandern, wo die Schweiz entstand (2015). 2003 erhielt das Paar »Bauer-Frischknecht« für seine Wanderbücher den Binding-Preis für Natur- und Umweltschutz und 2005 den signaTOUR-Medienpreis für herausragende Reiseliteratur. 2006 ehrte sie die »King Albert I Memorial Foundation« für ihre Wanderbücher. Im Juli 2016 ist Jürg Frischknecht nach kurzer schwerer Krankheit gestorben.

»Gleichzeitig Wanderführer, gastronomischer Ratgeber, äußerst lebendiges Geschichts- und Geschichtenbuch, Kuriositätenalmanach – kurz, ein Kompendium, das keinen Wunsch offenlässt außer dem, es möchte im Rucksack ein wenig leichter mitzutragen sein.«

 Peter Rüedi, NZZ Folio

»Die Fülle von historischen, kulturellen und politischen Informationen heben das Buch angenehm von konventionellen Wanderführern ab.«

 Pepo Hofstetter, WOZ

»Ein Vorbild für Geografen und eine Anregung für weitere Wanderführer.«

Werner Bätzing

»Das Buch ermöglicht es, das Veltlin, diese so nah liegende ›terra incognita‹ zu entdecken. Dem Leser erschliesst sich eine kulturgeschichtlich ausserordentlich reiche Gegend.«

Frankfurter Rundschau