Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

»Ursula Bauer und Jürg Frischknecht verknüpfen Wandergenuss und Bäderromantik perfekt.« Christoph Ammann, Sonntagszeitung

432 Seiten, 13.0 × 21.0 cm, Klappenbroschur
ISBN 978-3-85869-236-8, 2. Auflage

Mit sw-Fotos, Routenskizzen und Serviceteil

Erschienen am 01.01.0011

Bäderfahrten

Wandern und baden, kuren und sich laben


EUR 17,50 Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Die Schweiz, das »Wasserschloss Europas«, ist auch ein Paradies der erholsamen Bäder und der heilenden Wasser. Grund genug für die beiden »Genusswanderer« (Tages-Anzeiger) Ursula Bauer und Jürg Frischknecht, das Wandern diesmal mit entspannendem Baden zu verbinden. Die Wanderungen führen zu Bädern und Kurhäusern in der ganzen Schweiz und werden von thematischen Schwerpunkten begleitet, die um die Geschichte der Häuser oder um das Wasser in all seinen Facetten kreisen.
Ein Buch für Wanderlustige, die besondere Ideen für lange Wochenenden oder Wanderwochen suchen – und dies zu allen Jahreszeiten. Ein Buch auch für Leute, die es spannend und lustvoll finden, verblichene oder wieder entdeckte alte Kur- und Bädertradition neu zu entdecken.

Ursula Bauer, geboren 1947 in Solothurn, lebt in Zürich. Gemeinsam mit Jürg Frischknecht setzte sie 1995 mit Grenzschlängeln Maßstäbe für einen eigenen Typus Wanderbuch: für Leute, die gerne wandern, essen und lesen, »Wanderlesebücher« für Stadt- und Weitwandernde und nicht zuletzt für sofawandernde Leseratten. Seit 1995 sind neun Titel erschienen, von Grenzschlängeln bis Solothurn Olten Aarau. Wandern, wo die Schweiz entstand (2015). 2003 erhielt das Paar »Bauer-Frischknecht« für seine Wanderbücher den Binding-Preis für Natur- und Umweltschutz und 2005 den signaTOUR-Medienpreis für herausragende Reiseliteratur. 2006 ehrte es die »King Albert Memorial Foundation« für seine Wanderbücher.

Jürg Frischknecht (1947–2016), geboren in Herisau, war Journalist und Autor von Sachbüchern (u.a. Rechte Seilschaften, zusammen mit Peter Niggli). Gemeinsam mit Ursula Bauer setzte er mit Grenzschlängeln Maßstäbe für einen eigenen Typus Wanderbuch: für Leute, die gerne wandern, essen und lesen, »Wanderlesebücher« für Stadt- und Weitwandernde und nicht zuletzt für sofawandernde Leseratten. Seit 1995 sind neun Titel erschienen, von Grenzschlängeln bis Solothurn Olten Aarau. Wandern, wo die Schweiz entstand (2015). 2003 erhielt das Paar »Bauer-Frischknecht« für seine Wanderbücher den Binding-Preis für Natur- und Umweltschutz und 2005 den signaTOUR-Medienpreis für herausragende Reiseliteratur. 2006 ehrte sie die »King Albert I Memorial Foundation« für ihre Wanderbücher. Im Juli 2016 ist Jürg Frischknecht nach kurzer schwerer Krankheit gestorben.

»Wandern kombiniert mit Baden heisst entspannt ans Ziel. Das umfassende Buch der Wanderexperten Ursula Bauer und Jürg Frischknecht zeigt die schönsten Wanderungen, die nicht in Schweiss und Wadenkrämpfen enden, wenn man sich zwischendurch verwöhnen lässt.«

 Neue Luzerner Zeitung

»Irgendwie inspiriert das Buch – wie ein gutes Kochbuch – besonders zu virtuellen Taten. Welch ausgedehnte Wochenenden ich beim Blättern und zufälligen Hängenbleiben verbracht habe! Das Buch hat meine Phantasie überdurchschnittlich in Bewegung gesetzt.«

Claudia Nielsen, P.S.

»Bauer und Frischknecht sind Genusswanderer, die sich Zeit nehmen, um ihre jeweilige Wandergegend zu entdecken und im wahrsten Sinne des Wortes auszukosten.«

 Aargauer Zeitung

»Die packende, originelle Sprache der Autoren lässt einen oft schmunzeln. Auf amüsante und interessante Weise beschreiben sie in allen Facetten Geschichten rund um das Wasser und die Kurhäuser in der ganzen Schweiz.«

 Andreas Staeger, Wandern.ch