Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

S. Corinna Bille

S. Corinna Bille (1912–1979), Tochter eines Malers und einer Bergbäuerin, beschließt mit fünfzehn, Schriftstellerin zu werden. Nach Schuljahren in einem Internat in der Zentralschweiz, »Lehrjahren« in Paris und Zürich führt sie ein Nomadenleben in Walliser Weilern, gemeinsam mit anderen Künstlern. Darunter Maurice Chappaz, den sie 1947 heiratet. Veröffentlichung von Prosa und Lyrik. 1975 wird sie für ihre Erzählungen mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet. Die Natur in Verbindung mit der sinnlichen Körperlichkeit der Liebe zählt zu ihren Hauptmotiven.

Nächste Veranstaltungen mit S. Corinna Bille

»Ich werde das Land durchwandern, das du bist« in Zürich

Montag, 25.3.2019, 19:00 – 20:00 Uhr

Regula Imboden und Joey Zimmermann lesen berührende, zärtliche Liebesbotschaften wie auch Zeilen herber Enttäuschung aus dem Briefwechsel zwischen S. Corinna Bille und Maurice Chappaz. Aus nächster Nähe verfolgen wir die Entstehung zweier Lebenswerke – und die damit verbundenen Krisen, das Ringen um den unabdingbaren Freiraum inmitten von Familie und Kindern, finanzieller Bedrängnis und täglicher Sorgen. Weitere Infos hier.

Regula Imboden und Joey Zimmermann lesen berührende, zärtliche Liebesbotschaften wie auch Zeilen herber Enttäuschung aus dem Briefwechsel zwischen S. Corinna Bille und Maurice Chappaz. Aus nächster Nähe verfolgen wir die Entstehung zweier Lebenswerke – und die damit verbundenen Krisen, das Ringen um den unabdingbaren Freiraum inmitten von Familie und Kindern, finanzieller Bedrängnis und täglicher Sorgen. Weitere Infos hier.