Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

Stefan Keller

Stefan Keller, geboren 1958 im Thurgau am Bodensee, lebt in Zürich und arbeitet als Historiker und Journalist. Er hat mehrere ­Bücher zur Arbeiter- und Sozialgeschichte geschrieben oder herausgegeben. Insbesondere sein Buch Grüningers Fall war ein international beachteter Erfolg und trug wesentlich zur Rehabilitierung des St.Galler Polizeihauptmanns und Flüchtlingsretters Paul Grüninger (1891–1972) bei. Keller hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten.

Nächste Veranstaltungen mit Stefan Keller

»Spuren der Arbeit« in Frauenfeld

Freitag, 14.8.2020, 18:30 – 20:30 Uhr

Der Historiker Stefan Keller liest aus seiner neusten Reportage Spuren der Arbeit im Bücherladen Marianne Sax in Frauenfeld. Geografisch passend, handelt sein Buch doch von 200 Jahren Geschichte der Arbeit im Kanton Thurgau. Weitere Infos gibt es hier.

Der Historiker Stefan Keller liest aus seiner neusten Reportage Spuren der Arbeit im Bücherladen Marianne Sax in Frauenfeld. Geografisch passend, handelt sein Buch doch von 200 Jahren Geschichte der Arbeit im Kanton Thurgau. Weitere Infos gibt es hier.


Leser*innenspaziergang mit Stefan Keller

Mittwoch, 19.8.2020, 18:00 – 20:00 Uhr

Das Seemuseum in Kreuzlingen veranstaltet einen Leser_innenspaziergang mit Stefan Keller zu seiner großen Reportage Spuren der Arbeit über 200 Jahre Geschichte der Arbeit am Beispiel des Kantons Thurgau.

Das Seemuseum in Kreuzlingen veranstaltet einen Leser_innenspaziergang mit Stefan Keller zu seiner großen Reportage Spuren der Arbeit über 200 Jahre Geschichte der Arbeit am Beispiel des Kantons Thurgau.


Stefan Keller liest im Café Boy

Freitag, 4.9.2020, 18:00 – 20:00 Uhr

Stefan Keller liest aus der Reportage zu 200 Jahre der Arbeit des Kantons Thurgau Spuren der Arbeit im Café Boy. Interne Genossenschaftsversammlung.

Stefan Keller liest aus der Reportage zu 200 Jahre der Arbeit des Kantons Thurgau Spuren der Arbeit im Café Boy. Interne Genossenschaftsversammlung.


»Spuren der Arbeit« im Schaudepot St.Katharinental

Mittwoch, 23.9.2020, 18:00 – 20:00 Uhr

Stefan Keller liest aus Spuren der Arbeit und Peter Bretscher präsentiert historische Arbeitsgegenstände aus der Sammlung des Schaudepots.

Stefan Keller liest aus Spuren der Arbeit und Peter Bretscher präsentiert historische Arbeitsgegenstände aus der Sammlung des Schaudepots.


»Spuren der Arbeit« im Palace in St. Gallen

Dienstag, 20.10.2020, 20:15 – 21:15 Uhr

Stefan Keller liest an der Erfreulichen Universität im Palace St. Gallen aus seiner Arbeitsreportage Spuren der Arbeit. Weitere Informationen gibt es hier.

Stefan Keller liest an der Erfreulichen Universität im Palace St. Gallen aus seiner Arbeitsreportage Spuren der Arbeit. Weitere Informationen gibt es hier.


Stefan Keller im Café Boy – Eine kulinarische und historische Reise in die Ostschweizer Geschichte der Arbeit

Samstag, 24.10.2020, 19:00 – 21:30 Uhr

In seiner grossen Reportage zeigt Stefan Keller 200 Jahre Geschichte der Arbeit am Beispiel des Thurgaus. Man erfährt von Stickerinnen, Eisengiessern, von Hungersnot und Streiks. Dazu serviert Küchenchef Roman Wyss Spezialitäten aus der Bodenseeregion. Mit Voranmeldung unter restaurant@cafeboy.ch, limitierte Platzzahl. 85.- für Apéro, Lesung und 4-Gänge Menü.

In seiner grossen Reportage zeigt Stefan Keller 200 Jahre Geschichte der Arbeit am Beispiel des Thurgaus. Man erfährt von Stickerinnen, Eisengiessern, von Hungersnot und Streiks. Dazu serviert Küchenchef Roman Wyss Spezialitäten aus der Bodenseeregion. Mit Voranmeldung unter restaurant@cafeboy.ch, limitierte Platzzahl. 85.- für Apéro, Lesung und 4-Gänge Menü.