Warenkorb

Warenkorb Leer

Verwende Sie das Symbol bei einem Buch, um dem Warenkorb Artikel hinzuzufügen.

Subtotal
EUR 0,00
Zur Kasse

Ueli Mäder

Ueli Mäder, geboren 1951, ist emeritierter Professor für Soziologie an der Universität Basel und der Hochschule für Soziale Arbeit.

Nächste Veranstaltungen mit Ueli Mäder

Ueli Mäder im Aargauer Literaturhaus

Donnerstag, 6.9.2018, 19:15 – 21:15 Uhr

»1968, 1980 – und heute?« Unter diesem Titel diskutiert in Lenzburg der Soziologe Ueli Mäder mit dem Fotografen Miklós Klaus Rósza und der Autorin Friederike Kretzen. Weitere AutorInnen tragen Texte zu diesen bewegten Jahren vor. Mehr Infos finden Sie hier.

»1968, 1980 – und heute?« Unter diesem Titel diskutiert in Lenzburg der Soziologe Ueli Mäder mit dem Fotografen Miklós Klaus Rósza und der Autorin Friederike Kretzen. Weitere AutorInnen tragen Texte zu diesen bewegten Jahren vor. Mehr Infos finden Sie hier.


Ueli Mäder in Aarau

Mittwoch, 12.9.2018, 19:30 – 21:30 Uhr

Die Neue Gesellschaft präsentiert einen Vortragsabend mit Soziologe Ueli Mäder zu seinem neuen Buch 68 - was bleibt?. Türöffnung 18.30 Uhr. Sitzplätze: Erwachsene 35 Fr., AHV 30 Fr., Abendkasse 40 Fr. Vorverkauf: www.eventfrog.ch.

Die Neue Gesellschaft präsentiert einen Vortragsabend mit Soziologe Ueli Mäder zu seinem neuen Buch 68 - was bleibt?. Türöffnung 18.30 Uhr. Sitzplätze: Erwachsene 35 Fr., AHV 30 Fr., Abendkasse 40 Fr. Vorverkauf: www.eventfrog.ch.


Ueli Mäder im Landesmuseum Zürich

Dienstag, 2.10.2018, 18:30 – 20:00 Uhr

Der Soziologe Ueli Mäder diskutiert in der «Dienstags-Reihe» zusammen mit Niklaus Oberholzer über «50 Jahre nach 1968: Was ist aus dem Aufbruch geworden?». Moderation: Hannes Nussbaumer, Tages-Anzeiger. Weitere Informationen und Ticketbestellung hier.

Der Soziologe Ueli Mäder diskutiert in der «Dienstags-Reihe» zusammen mit Niklaus Oberholzer über «50 Jahre nach 1968: Was ist aus dem Aufbruch geworden?». Moderation: Hannes Nussbaumer, Tages-Anzeiger. Weitere Informationen und Ticketbestellung hier.